Server. Datenspeicherlösungen.
Appliances. Datenbanken.

Grundlage für Big Data ist die bestehende oder zu schaffende Infrastruktur. Dazu zählen wir schnelle und ausbaubare Server-Systeme, Storage-Lösungen ebenso wie Datenbanken.

Neu ist, dass Hardware und Software gemeinsam genannt werden. Big Data verzahnt Hard- und Software in einem extremen Maß. Genannt seien hier exemplarisch die „In-Memory-Technologie“ in all ihren Ausprägungen. Gerade für die extrem schnelle Verarbeitung der anfallenden, zum Teil riesigen Datenmengen ist sie die Grundlage für ein perfektes Zusammenspiel.

Die wichtigsten Fragen dazu:

  • Mit welchen Datenmengen rechnet Ihr Kunde?
  • Sind Upgrades der bestehenden Systeme oder gar Neuanschaffungen notwendig?
  • Können gar Cloud-basierte Systeme zusätzlich genutzt werden?
  • Vielleicht können bestehende RDBMS-Systeme noch genutzt werden oder muss auf „Hadoop“ oder „NoSQL“ umgestellt werden?

Exemplarische Lösungen unserer Hersteller:

  • IBM Pure Data
  • Oracle Exadata
  • HP Blade Server
  • EMC Isilon Storage
  • Microsoft SQL
Kontaktieren Sie uns!